Steam-Probleme in Deutschland

geschrieben von Stefan Brauner am 19.04.2012, 12:36

Wie ich heute Nacht schon per Twitter schrieb, gibt es aktuell Probleme mit dem Steam-Login, der hauptsächlich die deutschen Nutzer betrifft. Jeder, der noch eingeloggt ist, hat glück. Doch wer sein Steam neu startet, erhält nur folgende Meldung: 

"Keine Verbindung zum Steam-Netzwerk möglich.
Dies könnte an einem Problem mit Ihrer Internet-Verbindung oder mit dem Steam-Netzwerk liegen.
[..]"

Wer sich jetzt denkt: "Gut, nutze ich doch den Offline-Modus" wird eventuell feststellen, dass es nicht funktioniert. Kappt man die Internetverbindung und versucht Steam dann zu starten, erhält man ebenfalls nur eine Fehlermeldung. Der Offline-Modus hätte bereits vorher über den Menüpunkt "Offline gehen..." aktiviert werden müssen.

Angefangen hat die Problematik gestern um ca. 23 Uhr und besteht damit schon seit über 12 Stunden. Eine ärgerliche Sache, wenn man bedenkt, dass inzwischen mehrere Publisher ihre Spiele mit Steam-Support (und das heißt dann zumeist auch Steam-Pflicht) versehen. Diese Abhängigkeit zeigt, wie fatal es für die Spieler doch sein kann, wenn der Service mal nicht läuft.

Es gibt jedoch einen kleinen Workaround, der im Steam-Forum genannt wird. Hierzu müsst ihr euch das Programm Hotspot Shield herunterladen. Direkt nach dem Start des Programms wird eine sichere Verbindung aufgebaut. Schon habt ihr eine IP aus den USA und seid damit in der Lage, euch bei Steam einzuloggen. Habt ihr das getan, könnt ihr das Programm wieder beenden und bleibt auch bei Steam eingeloggt – so lange bis ihr Steam neu startet. Alternativ gingen auch andere VPN-Lösungen. 

Nachtrag: Der Workaround geschieht auf eigene Gefahr! Ein VPN sollte nur für die Login-Problematik genutzt werden. Ihr solltet damit keine Spiele kaufen und auch nicht online spielen! Am besten direkt auf "Steam" -> "Offline gehen..." und damit im Offline-Modus neu starten. Dann seid ihr auf jeden Fall auf der sicheren Seite. 

- Hotspot Shield Download