Ausblick auf die gamescom 2012

geschrieben von Stefan Brauner am 29.06.2012, 00:41

Gestern fand in Köln die offizielle Pressekonferenz zur gamescom 2012 statt. Bis zum Beginn der weltgrößten Computer- und Videospielmesse sind es nur noch knapp 1,5 Monate. Am Mittwoch dem 15. August beginnt die gamescom 2012 mit dem Fachbesucher- und Pressetag, am 16. August darf dann jeder rein. Messeschluss ist am 19. August. Für den Messe-Samstag gibt es in diesem Jahr jedoch eine kleine Neuerung. Nachdem der Andrang letztes Jahr so groß war, dass für einige Zeit lang sogar der Einlass gestoppt wurde, hat sich die Kölnmesse dazu entschlossen, am Samstag, dem 18 August, die Tageskassen geschlossen zu lassen. Die Tickets sind nur im Vorverkauf erhältlich.

Wie auch in den letzten Jahren entwickelt sich die Messe auch 2012 weiter. Trotz einiger Absagen ist das Interesse auf den Seiten der Publisher immer noch groß. Schon vor einigen Tagen betonte Jens Uwe Intat, Senior Vice President EA European Publishing, wie wichtig die Messe für EA ist. "Die Veranstaltung ist einzigartig in ihrer Eigenschaft gleichermaßen Fachbesucher und die große Gaming-Community mit den wichtigsten Entertainment Neuvorstellungen des Jahres anzulocken. Wir freuen uns, wieder mit einer starken Präsenz vor Ort zu sein."

Die Ausstellungsfläche ist 15 % größer als im Vorjahr: Insgesamt 140.000 Quadratmeter stehen zur Verfügung. Der zusätzliche Platz wird nicht von den neuen Ausstellern genutzt, sondern auch bisherige Aussteller werden ihre Fläche in diesem Jahr auch noch mal deutlich vergrößern. Neu auf der Messe ist dieses Jahr auch in Halle 10 die Thematisierung von Social und Mobile Gaming.  In Halle 10.1 ist das "gamescom trailer cinema powered by LG". Als Rahmenprogramm für die Zeit nach den Messetagen findet abends in der Kölner Stadt auch wieder das gamescom festival statt.

Wer die letzten Jahre auf der gamescom war, hat sicherlich auch die vielen Fans gesehen, die sich gekleidet haben, wie Charaktere aus Spielen gekleidet haben. Für diese sogenannten Cosplayer wird es ein eigenes "cosplay village" mit Workshops, einem Karaoke-Bereich, einem "Snap-Park" und einer Bühne mit Showacts geben. In der neuen Fan Shop Area kann sich zudem jeder Merchandising-Artikel der Messe und einiger Spiele kaufen.

Während einige die gamescom aufgrund von erwirtschafteten Verlusten schon für die Zukunft totsprechen wollen, hatte die Kölnmesse bereits vor einiger Zeit betont, dass den wichtigen Kennzahlen im Plus liegt. Natürlich ist es negativ, dass dieses Jahr vier "Bigplayer" nicht auf der gamescom 2012 vertreten ist. So wird Nintendo nicht auf der gamescom sein, um ihre Wii-U zu präsentieren. Deren Absage gilt jedoch auch für die Tokyo Game Show. Gleiches auch bei Microsoft. In der Pressekonferenz wurde jedoch darauf hingewiesen, dass diese Absagen lediglich für dieses Jahr gelten und man nicht generell von der gamescom 2012 fernbleiben möchte. Xbox 360-Spiele werden natürlich trotzdem von den Spieleherstellern präsentiert, neue Hardware gab es ohnehin nicht. Sony hingegen hat der Messe zugesagt.

Bei den großen Publishern fehlen in diesem Jahr Sega und THQ. Bei THQ mag es daran liegen, dass ohnehin nicht viele Titel zu erwarten sind. Saints Row: The Third – Enter the Dominatrix und Metro: Last Light erscheinen erst nächstes Jahr, Darksiders II erscheint in der Messe-Woche. Ebenfalls nicht vertreten ist Sega. Doch muss aufgrund der vier fehlenden Hersteller jetzt den Teufel an die Wand malen? Ich denke nicht. Immerhin waren Sega und THQ auch 2010 nicht vertreten. Die gamescom 2012 hat weltweit zwar noch keinen so großen Stellenwert wie die E3 in Los Angeles, doch sie ist die wichtigste Messe der Branche in Europa und inzwischen sogar die größte derartige Messe – vor der Tokyo Game Show und der E3.

Über 300 Neuheiten und Spielepremieren werden auf der gamescom 2012 erwarten zu sein. Einige große Publisher sind für dieses Jahr auch bereits bestätigt. So dürfen sich die Besucher auf Titel von Electronic Arts, Ubisoft, Bethesda, Konami, Namco Bandai, Koch Media/Deep Silver, Take 2 und Capcom freuen. Wie schon seit der Games Convention 2008 werde ich auch in diesem Jahr vor Ort sein, um mir einen Einblick von den kommenden PC-Spielen zu verschaffen – und natürlich hier auf GamingCore.de darüber zu berichten.