Vorschau: H.A.W.X

PC-Version, getestet von Stefan Brauner am

H.A.W.X. ist ein Action-Flugspiel, dessen Story von Tom Clancy stammt. Auf der Games Convention 2008 hat Ubisoft in einer ca. 30 minütigen Präsentation schon die wichtigsten Spielelemente vorgestellt, im öffentlichen Bereich war es außerdem möglich das Spiel anzuspielen.

In der fertigen Version werden über 50 lizensierte Kampfflugzeuge zur Verfügung stehen. Die Auswahl erstreckt sich dabei von alten Flugzeugen bis hin zu Prototypen von zukünftigen Jets. Jede davon hat seine Eigenheiten in den Bereichen Geschwindigkeit, Steuerung und Panzerung. Die Bewaffnung kann ebenfalls ausgewählt werden.

Inhaltlich wird die Story direkt an Ghost Recon Advanced Warfighter 2 anknüpfen. Der Anfang des Spiels ist genau das Geschehen aus dem Abspann von GRAW 2. Die Einsätze werden unter anderem in Afghanistan, Afrika und dem Nahen Osten geflogen, größtenteils in Wüstenregionen. Für die Landschaften im Spiel wurden echte, hochauflösende Satellitenbilder verwendet.

Mit dem E.R.S., dem Enhanced Reality System, werden die Elitepiloten der Zukunft ausgebildet. Das System kommt dem Cross-Com aus GRAW 2 nah und ist zuständig für Radar, Raketenfrühwarnung, Anti-Kollisions-System, Schadenskontrollsystem, taktische Karte und der Waffen-Flugbahn-Kontrolle. Zudem können mit dem System auch Befehle an die anderen Einheiten gesendet werden. Das E.R.S. ist für den Spieler somit auch eine wichtige Hilfe, denn mithilfe des Systems hat der Pilot die Möglichkeit Raketen abzuschütteln. Dabei wird dem Spieler eine bestimmte Flugroute angezeigt, der gefolgt werden muss um die herannahende Rakete loszuwerden. Als einfache Alternative dazu gibt es noch Täuschkörper, die jedoch nur in beschränkter Anzahl genutzt werden können.

Wer bisher noch keine Flugspiele gespielt hat muss sich keine Sorgen machen. Standardmäßig ist bei H.A.W.X ein Computer-Assistent aktiviert, der die wichtigsten Sachen übernimmt. Dort stehen die volle technische Unterstützung des genannten E.R.S. zur Verfügung und die maximale Flugsicherheit wird gewährleistet. Der Flugassistent kann aber auch abgeschaltet werden, wodurch alle Sicherheitssysteme abgeschaltet werden. Dafür sind fortgeschrittene Flugmanöver möglich, mit denen der Spieler genau so fliegen kann, wie er es gerne möchte. Dabei kann auch in einer 3rd-Person-Ansicht den Raketen ausgewichen werden.

Zu den Aufgaben gehört zum Beispiel das Zerstören von verschiedenen Bodenzielen oder das Beschützen eines Ziels vor den gegnerischen Einheiten. Die Gegner greifen dabei mit Panzern oder Lufteinheiten an. Der Singleplayer bietet eine Kampagne mit insgesamt 17 Missionen. Die Solo-Missionen können sogar im Co-Op-Modus mit bis zu vier Spielern zusammen erledigt werden, im Multiplayermodus können sogar bis zu 15 Piloten gegeneinander antreten.

Fazit

H.A.W.X macht schon einen sehr guten Eindruck und bietet bei einer sehr schönen Grafik viel Flugaction ohne dass Erfahrungen bei Flugspielen notwendig sind. In meinen Augen ist H.A.W.X das Ghost Recon der Lüfte und wird auch Leuten Spaß bereiten, die bisher noch kein Flugspiel gespielt haben.

H.A.W.X

Entwickler: Ubisoft
Publisher: Ubisoft
Genre: Action
Altersfreigabe: freigegeben ab 16 Jahren
Veröffentlichung: 19. März 2009
Plattform: PC
Weitere Informationen zum Spiel
Letzte Meldungen