GRID 2
Erscheint 2013 - ohne Cockpit-Perspektive

geschrieben von Stefan Brauner am 17.08.2012, 20:04

Mehr als vier Jahre ist es bereits her als Race Driver GRID erschienen ist. Eine hervorragende Mischung aus Arcade-Racing und Rennsimulation. Viele Rennklassen, eine sehr gute Grafik und großer Spielspaß. Eine Leistung, die erst einmal nachgemacht werden musste – NfS Pro Street schaffte es jedenfalls nicht, bei den NfS Shift-Teilen passt dies schon eher. Dennoch wünschten sich viele zu Recht, dass es neben den DiRT-Teilen auch noch ein neues Race Driver GRID geben wird.

Das Warten wird ein Ende haben, wenn auch nicht im diesem Jahr. Codemasters kündigte den Nachfolger, GRID 2, an. Das Race Driver im Namen ist entfallen, vielleicht wollte man damit vermeiden, dass zu viele Leute da immer noch den Vergleich zu DTM Race Driver ziehen. Der Nachfolger, der technisch mindestens auf dem Stand von DiRT Showdown sein dürfte, erscheint im Sommer 2012.

Die erste Kritik ist jedoch schon aufgekommen als bekannt wurde, dass es keine Cockpit-Perspektive geben wird. Im Forum nahm Codemasters in Form einer Erklärung vom Execute Producer Clive Moody Stellung. Er sagte, dass keine der Entscheidungen zum Spieldesign leichtfertigt getroffen wird. Durch Fokusgruppentest und den Telemetriedaten auf deren Servern wurde ermittelt, dass lediglich 5 % der Spieler jemals die Cockpit-Perspektive genutzt hat. Heißt, dass die Zahl derer, die es regelmäßig genutzt haben, wohl noch drunter liegt.

Es ist den Entwicklern wichtig, dass jeder der Fans das Spiel genießen kann, weswegen das Weglassen der Cockpit-Perspektive eine schwere, aber notwendige Entscheidung war. Das dafür hochauflösende Fahrzeuginnere hätte erheblichen Einfluss auf den erforderlichen Speicher und den Prozessor. Durch das Weglassen ist mehr Speicher vorhanden, um dafür das Erlebnis auf der Strecke überwältigender zu gestalten. So ist es möglich detailliertere Fahrzeugtexturen und verbesserte Physikeffekte zu bieten.

Natürlich darf sich die Frage gestellt werden, ob es nicht Sinn macht, das zumindest für den PC zu ermöglichen. Immerhin lassen sich dort die Details auch herunterschrauben und leistungsfähige PCs gehen vermutlich nicht so schnell in die Knie wie die Konsolen. Dennoch unwahrscheinlich, denn auch der Arbeitsaufwand ist nicht gerade gering. Nichtsdestotrotz machen die vier bereits veröffentlichten Screenshots schon mal etwas her. Auf der gamescom gab es zu GRID 2 leider noch nichts zu sehen.

- GRID 2 Screenshots

GRID 2

Entwickler: Codemasters
Publisher: Codemasters
Genre: Rennsimulation
Altersfreigabe: freigegeben ab 6 Jahren
Veröffentlichung: 31. Mai 2013
Plattform: PC
Weitere Informationen zum Spiel
Letzte Meldungen