Hitman
Offener Brief an die Hitman-Fans

geschrieben von Stefan Brauner am 23.01.2014, 01:32

Mit einem offenen Brief wendeten sich IO Interactive und Square Enix an die Fans der Hitman-Franchise. Anlass ist ein neuer Hitman-Teil, der für PC und Next-Gen-Konsolen erscheinen soll. Der sechste Teil von Agent 47s Abenteuer befindet sich derzeit auf Basis der hauseigenen Glacier 2-Engine bei IO Interactive in Entwicklung.

In dem noch namenlosen Spiel begleitet Ihr Agent 47 auf seiner Reise um die gesamte Welt, von einem exotischen Ort zum nächsten, um dort als Auftragskiller seine Arbeit zu verrichten. Unterstützung erhält er dabei von seiner langjährigen Betreuerin Diana Burnwood sowie der gesamten ICA – die International Contract Agency, welche die Dienstleistungen professioneller Auftragskiller wie Agent 47 anbietet. Weitere Details zur Story gibt es nicht, doch aufgrund der Beschreibung darf wohl davon ausgegangen werden, dass es zumindest vor der Storyline von Hitman: Absolution anzusiedeln ist.

Im neuen Teil möchten die Entwickler die besten Elemente und dem, was sie aus Hitman: Absolution gelernt haben, nutzen sowie sich an Vorgängern wie Contracts und Blood Money inspirieren lassen, um damit dem Kern von der Hitman-Franchise gerecht werden zu können. Sie versprechen in ihrem extreme Detailliertheit in den größten Spielumgebungen, die sie jemals kreiert haben. Im Gegensatz zum Vorgänger ist eine nicht-lineare und offene Spielwelt ohne Checkpoints zu erwarten. Bleibt dann für die weniger erfahrenen Spieler zu hoffen, dass es dafür ein paar zusätzliche Speichermöglichkeiten geben wird. Ziel ist darüber hinaus lebendige und glaubwürdige Level zu erschaffen, bei denen die Spieler mit der KI herumspielen kann, um "die einzigartigen Momente, die jeder Fan der Hitman-Franchise liebt" zu erleben.

Der Contract-Modus, der bereits in Hitman: Absolution ermöglichte, eigene Aufträge als Herausforderungen zu erstellen, um diese mit Freunden und der gesamten Welt zu teilen und sich mit ihnen zu messen, wird es ebenfalls wieder geben – natürlich ebenfalls mit den großen Spielgebieten und deren vielen Möglichkeiten.

Außerdem gab man bekannt, dass sich die Frans darüber freuen dürfen, dass die "magischen Taschen" von Agent 47 entfernt wurden. So war es in Hitman: Absolution noch möglich, eine größere Menge an Waffen und Gegenständen bei sich zu tragen, die auf wundersame Weise alle irgendwo ihren Platz gefunden haben, ohne dass sie sichtbar waren. Daher der Begriff "magische Taschen". In der Zukunft dürfte es also beispielsweise wie bei Max Payne 3 aussehen: Eine deutlich geringer Anzahl an gleichzeitig tragbaren Waffen/Gegenständen, die allesamt auch beim Tragen sichtbar sind.

In den nächsten Monaten soll es noch weitere Informationen zum kommenden Hitman geben. Ein Releasetermin wurde nicht genannt. Ich rechne eher mit einer Veröffentlichung in 2015 als noch in diesem Jahr.

- Offener Brief auf hitman.com

Hitman

Entwickler: IO Interactive
Publisher: Square Enix
Genre: 3rd-Person-Action
Altersfreigabe:
Veröffentlichung:
Plattform: PC
Weitere Informationen zum Spiel
Letzte Meldungen