Die Sims Tiergeschichten
Tierische Geschichten

geschrieben von Stefan Brauner am 15.06.2007, 00:59

Mit Die Sims Tiergeschichten veröffentlicht Electronic Arts am 28. Juni den zweiten Teil der Sims -Reihe "Die Sims Geschichten". Die Spiele-Serie ist optimiert für Notebooks und benötigt keine High-End-Grafikkarte. Jedes der Spiele ist ein Standalone-Titel und benötigt daher keines der anderen Die Sims-Spiele.

In "Die Sims Tiergeschichten" kann zwischen zwei verschiedenen Geschichten gewählt werden. Die erste Geschichte erzählt von Alice, die mit ihrem Hund Sam die lokale Hunde-Show gewinnen muss, damit sie ihr Haus retten kann. Für die neue Tier-Show bringt der Spieler seinen Tieren bei, wie diese ihr Können unter Beweis stellen können. Die Tiere müssen einen Geschicklichkeitsparcours mit Wippen, Tunneln und Hindernissen meistern. In der anderen Geschichte steuert der Spieler den Küchenchef Stefan, dessen bisher gut organisiertes Leben im Chaos versinkt. Er muss sich nämlich um die verwöhnte Katze seines Cousins kümmern.

Neben dem Storymodus gibt es auch noch den freien Spielmodus mit einem offenen Ende. Dort kann der Spieler seine eigenen Sims und ihre Tiere erstellen. Es stehen 70 Hunde- und 30 Katzen-Rassen zur Auswahl. Dort wird die eigene Geschichte erzählt, wie man es aus den klassischen Die Sims-Teilen bereits kennt.

Die Sims Tiergeschichten Screenshots

Die Sims Tiergeschichten

Entwickler: Maxis
Publisher: Electronic Arts
Genre: Lebenssimulation
Altersfreigabe: freigegeben ohne Altersbeschränkung
Veröffentlichung: 21. Juni 2007
Plattform: PC
Weitere Informationen zum Spiel
Letzte Meldungen