Blur
gamescom: Eindrücke und Screenshots

geschrieben von Stefan Brauner am 28.08.2009, 20:49

In der Entertainment Area der gamescom hatten die Besucher die Möglichkeit Activisions Arcade-Rennspiel Blur im Multiplayermodus gegen andere Besucher anzutreten.

Die Spieler fahren in Blur auf Schauplätzen wie San Francisco und Barcelona und haben über 50 lizenzierte Fahrzeuge zur Auswahl. Auf den Strecken, die verschiedene Abkürzungen bieten, muss der Spieler sehr aufmerksam sein. Denn Kurven, verschiedene Hindernisse oder auch direkt am Gewässer laufende Streckenabschnitte sind  bei den schnellen Rennen eine Herausforderung.

Das Hauptmerkmal bei Blur sind allerdings die verschiedenen Power-Ups, die von den Fahrern während des Rennens aufgesammelt werden können. Ähnlich wie beispielsweise in Mario Kart befinden sich Symbole auf der Strecke, die beim durchfahren eingesammelt werden. Bis zu vier dieser Power-Ups können aufbewahrt und bei Bedarf eingesetzt werden. Dazu gehören unter anderem Geschwindigkeitsboosts, aber auch Items, die den Spieler vorübergehend außer Gefecht setzen.

Ein weiteres Merkmal ist die Orientierung an die Community mit einem Social Network, welches sich dynamisch weiterentwickelt während die Spieler in verschiedenen Rennen antreten, neue Freunde, Widersacher und Fans finden und sich mit anderen Gamern vernetzen. Im Multiplayer-Modus können die Fahrer mit bis zu 20 Teilnehmern in kompetitiven und teambasierten Rennen gegeneinander antreten. Darüber hinaus können die Spieler auch ihre eigenen Mehrspielermodi entwerfen, welche anschließend im Social Network für die anderen Spieler zur Verfügung gestellt werden.

Der erste Eindruck fällt eher mittelmäßig aus. Im Grunde ist das Spiel sowohl grafisch als auch vom Gameplay her ganz nett. Doch in beiden Bereichen wäre sicherlich mehr drin gewesen. So scheint die Grafik nicht ganz die aktuellste zu sein, das Gameplay kann hauptsächlich nur Fans vom Multiplayer-Modus begeistern. Doch ohne den Singleplayer-Modus zu können, wäre ein entgültiges Urteil etwas unfair.

Ab dem 6. November erscheint das von Bizarre Creations entwickelte Rennspiel für PC, PlayStation 3 und Xbox 360. Zur gamescom hat Activision auch ein paar neue Screenshots zur Blur veröffentlicht, welche in der Galerie zu finden sind.

- Blur Screenshots

Blur

Entwickler: Bizarre Creation
Publisher: Activision
Genre: Arcade-Rennspiel
Altersfreigabe: freigegeben ab 12 Jahren
Veröffentlichung: 28. Mai 2010
Plattform: PC
Weitere Informationen zum Spiel
Letzte Meldungen