EA Sports
FIFA-Lizenzabkommen bis Ende 2012 verlängert

geschrieben von Stefan Brauner am 11.05.2013, 18:22

Seit 1993, damals FIFA International Soccer für den Sega Mega Drive, veröffentlicht EA Sports Fußballspiele mit offizieller Lizenz der Fédération Internationale de Football Association (FIFA). Damals noch das erste FIFA-Fußballspiel überhaupt, veröffentlichte das Label von Electronic Arts seitdem viele verschiedene Spiele mit FIFA-Lizenz auf unterschiedlichen Plattformen. Wie EA Sports und FIFA bekannt gaben, wurde das Lizenzabkommen bis zum 31. Dezember 2022 verlängert.

Das Lizenzabkommen betrifft nicht nur die FIFA-Reihe, sondern auch den Fussball Manager (im Ausland als FIFA Manager verkauft) und weitere Ableger der Reihe sowie weiterhin die offiziellen Videospiele zur FIFA Fussball-Weltmeisterschaft, sodass sie Presenting Partner des FIFA Interactive World Cups bleiben.

"Die Beziehung zu EA SPORTS ist für die FIFA von enormer Bedeutung", sagt Jérôme Valcke, Generalsekretär der FIFA. "Die FIFA-Videospiele nehmen eine Schlüsselrolle bei unserem Bemühen ein, die Marke FIFA und die Werte der FIFA weltweit als Erlebnis zu kommunizieren. Allein die 2,5 Millionen Fußballfans, die am diesjährigen FIFA Interactive World Cup teilgenommen haben, zeigen, dass wir damit Erfolg haben. Und das ist nur ein Beispiel für die Stärke unserer Partnerschaft mit EA."