Die Sims 3: Reiseabenteuer
gamescom: Eindrücke

geschrieben von Stefan Brauner am 24.08.2009, 21:21

Auch das Die Sims 3 Addon Reisewelten wurde von EA auf der gamescom vorgeführt. In der Erweiterung der Lebenssimulation können die Sims in andere Länder reisen, um dort neue Abenteuer zu erleben. Dazu kann der Sim an seinem heimischen Computer eine Reise nach Ägypten, Frankreich oder China buchen. Die Reiseziele sind fiktiv, aber von echten Schauplätzen inspiriert.

Mir wurde ein kurzer Ausschnitt von Al Simhara in Ägypten präsentiert. Dort geht der Spieler mit seinem Sim auf eine Entdeckungsreise, die schon ein kleines bisschen an Indiana Jones erinnert. Alle Nebenräume werden schwarz dargestellt, damit es auch ein geheimnisvolles Abenteuer bleibt. Es gilt dabei unter anderem Schätze und Geheimgänge zu finden. Aufgrund von einem mit Feuer blockiertem Boden oder unheimlichen Mumien, kann dies auch weniger spaßig für den eigenen Sim werden. Das genaue  Untersuchen der Umgebung ist sehr wichtig, um Geheimgänge oder Schlüssel zum Weiterkommen gesucht werden müssen.

In jeder Region gibt es einzigartige Sachen zu kaufen, wie beispielsweise Kleidung, die es sonst nirgends gibt. Aber auch für die Sammler oder Sims mit bestimmten Fähigkeiten gibt es noch einiges zu entdecken. Beispielsweise gibt es seltene Samen zum Pflanzen, die es vorher nicht gab. Eine Reise dauert für gewöhnlich nur wenige Tage. Doch schafft es sich ein Sim beliebt zu machen, darf er auch seinen Urlaub verlängern oder dort sogar ein eigenes Grundstück kaufen.

Die Sims 3: Reisewelten erscheint am 19. November. Die Geheimnissvollen Urlaubsorte versprechen einen guten, zusätzlichen Spielspaß.

- Die Sims 3: Reisewelten Screenshots

Die Sims 3: Reiseabenteuer

Entwickler: Electronic Arts
Publisher: Electronic Arts
Genre: Lebenssimulation
Altersfreigabe: freigegeben ohne Altersbeschränkung
Veröffentlichung: 19. November 2009
Plattform: PC
Weitere Informationen zum Spiel
Letzte Meldungen