15 Days
gamescom: Eindrücke

geschrieben von Stefan Brauner am 04.09.2009, 18:52

Auf der gamescom hat dtp entertainment einen kurzen Einblick in das Point&Click-Adventure 15 Days gewährt. Allzu viel gezeigt werden konnte dort leider nicht, doch zumindest ein paar zusätzliche Informationen konnte ich entlocken.

Das Spiel wurde von House of Tales entwickelt und soll schon etwas herausfordernd sein. Die in London spielende Geschichte handelt von drei Kunstliebhabern, welche Kunstwerke aus reichen Museen klauen, um deren Erlöse für einen guten Zweck zu speichern. Doch etwas Geld behalten sie wohl selbst auch ein, denn die Einrichtung der Wohnung macht einen etwas luxuriösen Eindruck. In einem zweiten Handlungsstrang stirbt der britische Außenminister Hensten völlig überraschend. Der US-Sonderermittler Jack Stern hat die Aufgabe den Fall zu lösen, bei dem es sich anscheinend um einen Mord handelt. Zu einem späteren Zeitpunkt kreuzen sich die Wege von Jack Stern und den drei Kunsträubern.

In dem Adventure wird abwechselnd mit allen Hauptcharakteren gespielt. An einigen Stellen wird es auch einige Minispiele geben, bei denen beispielsweise Überwachungskameras abgestellt werden müssen. Per Funk geben die anderen Charaktere Anweisungen dazu. Insgesamt ist mit 10 bis 15 Stunden Spielzeit zu rechnen. 15 Days erscheint am 20. November für den PC.

15 Days

Entwickler: House of Tales
Publisher: dtp entertainment
Genre: Point&Click-Adventure
Altersfreigabe: freigegeben ab 12 Jahren
Veröffentlichung: 20. November 2009
Plattform: PC
Weitere Informationen zum Spiel
Letzte Meldungen