Fussball Manager 12
Über 700 Verbesserungen und viele Screenshots

geschrieben von Stefan Brauner am 21.07.2011, 00:01

Nachdem bereits in der letzten News einige der neuen Features von Fussball Manager 12 genannt wurden, hat Electronic Arts inzwischen noch weitere Details zum Spiel bekannt gegeben. Die elfte Auflage des Managerspiels hält über 700 Verbesserungen parat. Der Kölner Entwickler Bright Future hat dabei auch viel Wert auf die Vorschläge und Meinungen ihrer Community gelegt und mit der Aktion „Dein Feature!“ erstmals die Möglichkeit geboten eigene Spielinhalte vorzuschlagen, die in mehreren Abstimmungen von der restlichen Community für die Umsetzung ausgewählt wurde.

Neue Features dieser Aktion sind „Ansprachen vor dem Spiel“, „Austragung eines Europapokalendspiels“, einen „Probetrainingstag“, das neue Tutorial „Manager-Herausforderungen“ und eine Erweiterung der letzten 24 Stunden des Transfermarktes.  „Es war wahnsinnig spannend zu sehen, wie viele tolle Ideen durch die Community in kürzester Zeit zusammenkamen“, erklärt Gerald Köhler, Lead Designer der FM-Serie. „Wir sind mit den Ergebnissen dieser bislang einzigartigen Aktion hochzufrieden und werden diesen Weg auch in Zukunft weiterverfolgen und sicher noch ausbauen.“

Nachdem in den letzten Jahren der Schwerpunkt eher auf dem Online-Modus lag, erhielt der traditionelle Offline-Modus nun die meiste Aufmerksamkeit bei der Entwicklung. Die größte Neuerung beim Fussball Manager 12 ist das 3D-Spiel, bei dem ein gesamtes Team an Designern, Grafikern und Programmierern ein Großteil der Logik von Grund auf neu programmiert hat. Das Ergebnis sind eine neue Spieler-KI und Verbesserungen bei den Taktiken, Auswechslungen und dem Verhalten des gegnerischen Managers, beispielsweise nach Platzverweisen. Auch die Benutzeroberfläche wurde neu und intuitiver gestaltet und erlauben dem Spieler in wenigen Sekunden sämtliche relevanten Daten abzurufen und genaue taktische Anweisungen zu geben.

Eine weitere Neuerung ist ein neu gestaltetes Vereinsgelände. Hierbei wurden 25 Gebäude mit insgesamt 289 Ausbaustufen detailliert nachgebaut. Dort lassen sich bis zu drei Stadien, für Profis, Reserve und Jugend, mit maximal 120.000 Plätzen ausbauen. Die Änderungen beim Vereinsgelände wirken sich auch auf den Rest des Spiels aus und erlauben bei einem Ausbau beispielsweise mehr Mitarbeiter, umfangreicheres Scouting, effektiveres Training, kürzere Verletzungszeiten und einiges mehr. In Abhängigkeit der Stadt und geografischen Lage verändert sich übrigens auch der Hintergrund des Vereinsgeländes.

Weitere Tiefe bietet der komplett überarbeitete Finanzbereich, bei dem sich Vereine und Spieler zunächst finanzielles Vertrauen durch sportliche Erfolge erarbeiten müssen. Die Einnahmen der Trikotsponsoren sind realistischer und sollen damit auch finanzielle Unterschiede zwischen Spitzenvereinen und kleinen Teams wiedergeben. Neu sind auch spezielle Fernsehgeld-Verteilungen für bestimmte Länder und Fernsehpools beim Europapokal, Fananleihen, Mitgliederkampagnen, Aktienmarkt mit Clubanteilen sowie Verbesserungen im Sponsoren-Bereich, wie eine Sponsorenpyramide oder Sponsorenkampagnen.

Im Transferbereich erhält der Manager nun die Möglichkeit potenzielle Spieler im Probetraining und in Testspielen einzusetzen. Mit einer detaillierten Kaderanalyse lassen sich außerdem Schwachstellen ausmachen, um dort gezielt ansetzen zu können. Auch die KI-Gegner nutzen diese Analyse, sodass deutlich realistischere Transfers versprochen werden. Die Vereine versuchen somit teure Stars, die nicht verlängern möchten, kurz vor dem Vertragsablauf noch mal ordentliche Kasse zu machen.

Auch der Terminkalender bietet zusätzliche Optionen, wie Charity-Galas, Freundschaftsspielanfragen und Laktattests. Das Training lässt sich wieder auf Tagesbasis in einzelnen Einheiten planen und durchführen, die Spielerentwicklung ist noch realistischer und neben dem Live-Ticker gibt es wieder einen Schritt-für-Schritt-Textmodus.

Doch selbst im Online-Modus gibt es Verbesserungen: Die Premium Features aus dem vergangenem Jahr sind für alle Spieler frei zugänglich. Die Managerpunkte können gegen verschiedene Aktionsobjekte eingelöst werden und zudem gibt es einen Avatar-Editor und die Möglichkeit Fantasieligen anzulegen. Abgerundet werden die Verbesserungen von neuen Statistiken.

Und auch, wenn das schon eine recht große Menge an Neuerungen war, so gibt es noch einiges mehr. Darunter, Jahreshauptversammlung, Manager-Herausforderungen, Verbesserungen beim Trainingslager und einiges mehr. Die ersten 34 Screenshots zeigen schon mal einen Großteil der angesprochenen, neuen Features und Verbesserungen. Im Herbst 2011 erscheint der Fussball Manager 12 für den PC.

- Fussball Manager 12 Screenshots

Fussball Manager 12

Entwickler: Bright Future
Publisher: Electronic Arts
Genre: Fußballmanager
Altersfreigabe: freigegeben ohne Altersbeschränkung
Veröffentlichung: 20. Oktober 2011
Plattform: PC
Weitere Informationen zum Spiel