Homefront: The Revolution
Crytek übernimmt Entwicklung

geschrieben von Stefan Brauner am 27.09.2011, 22:34

Schon zum Release von Homefront stand bereits schon fest, dass lediglich der Anfang einer Franchise sein könnte. Nachdem jedoch THQ den Entwickler KAOS Studios geschlossen hat, bedurfte es einem neuen Team. Für den Homefront Nachfolger, der noch keinen offiziellen Namen hat und daher hier erstmal als Homefront 2 betitelt wird, wurde niemand geringeres als das deutsche Studio Crytek verpflichtet.

„Wir sehen in Homefront ein wirklich starkes Universum mit großem Potenzial, das von THQ sehr professionell entwickelt und vermarktet wurde“, sagte Cevat Yerli, CEO und Präsident von Crytek. „Wir sind davon überzeugt, dass die Qualität unserer Arbeit, unsere Kreativität und unsere Herangehensweise an den nächsten Homefront-Titel für THQ und Crytek die Möglichkeit bieten, einen wahren Blockbuster abzuliefern. Es ist äußerst wichtig für uns, dass THQ uns großes Vertrauen entgegenbringt und uns genug kreativen Freiraum lässt, um die Welt von Homefront auf eine neue und innovative Art und Weise zum Leben zu erwecken.“

Trotz recht guter Wertungen konnte das im März 2011 veröffentlichte Homefront nur bedingt die Erwartungen erfüllen. Bleibt abzuwarten, ob Crytek mit ihrer Technologie für den von THQ und Spielern erhofften AAA-Titel sorgen können. Das nächste Homefront erscheint in THQs Geschäftsjahr 2014 (April 2013 bis März 2014) für PC und Konsolen.

Homefront: The Revolution

Entwickler: Deep Silver Dambuster Studios
Publisher: Deep Silver
Genre: Ego-Shooter
Altersfreigabe:
Veröffentlichung: 20. Mai 2016
Plattform: PC
Weitere Informationen zum Spiel
Letzte Meldungen