Pro Evolution Soccer 2013
Champions League-Abkommen erweitert

geschrieben von Stefan Brauner am 20.08.2012, 21:11

Mit den Lizenzen hat Konami für ihr Pro Evolution Soccer leider ziemlich zu kämpfen, da EA schon recht viele Fußball-Lizenzen besitzt – und das exklusiv. Doch immerhin konnte für PES 2013 und darüber hinaus auch die exklusive Lizenz für die Verwendung der UEFA Champions League sowie der UEFA Europa League gesichert werden.

Außerdem enthält PES 2013 nun auch die komplette spanische Liga sowie die Klubs der ersten Liga aus Italien. Durch individuelle Abkommen sind auch Manchester United, Bayern München, FC Porto, AEK Athen, Galatasaray Istanbul, Shahktar Donetsk, FC Kopenhagen, Zenit St. Petersburg, ZSKA Moskau, RSC Anderlecht, Dynamo Kiew und Dinamo Zagreb sowie viele weitere Vereine mit enthalten. Insgesamt sind 150 lizenzierte Teams sowie 17 lizenzierte Nationalmannschaften, darunter auch Deutschland, England, Italien und Frankreich, enthalten.

"Die UEFA Champions League ist der prestigeträchtigste Klub-Wettbewerb des Fußballs, und wir freuen uns, dass wir unser exklusives Abkommen mit der UEFA in PES 2013 und darüber hinaus fortführen können", so Shinji Hirano, Präsident der Konami Digital Entertainment GmbH. "Das neue Spiel fokussiert sich auf Kontrolle, Freiheit des Spiels und die individuelle Brillanz der weltbesten Spieler. Daher ist es nur passend, dass PES 2013 jenen einen Wettbewerb enthält, in dem die Talente dieser Spieler vollends zum Ausdruck kommen."

PES 2013 erscheint im September 2013. Im Rahmen einer Pre-Order-Aktion bietet Konami eine limiterte UEFA Champions League Steelbook Edition an. Eine weitere Pre-Order-Aktion umfasst einen DLC-Code für historische UEFA Champions League Spielbälle.

Pro Evolution Soccer 2013

Entwickler: Konami
Publisher: Konami
Genre: Fußball
Altersfreigabe: freigegeben ohne Altersbeschränkung
Veröffentlichung: 20. September 2012
Plattform: PC
Weitere Informationen zum Spiel