Homefront
Verteidigung der Heimat

geschrieben von Stefan Brauner am 04.06.2009, 22:26

THQ hat mit Homefront einen weiteren Ego-Shooter der THQ-internen KAOS Studius, welche auch schon Frontlines: Fuel of War entwickelt haben.

Homefront Screenshot #2

Vororte werden zum Kriegsgebiet

Die Story von Homefront hat John Milius, Drehbuchautor der Filme Apocalypse Now und Das Kartell, geschrieben. Sie spielt im Jahre 2027, zehn Jahre nach dem wirtschaftlichen Zusammenbruch der Wirthschaftsysteme in den USA. Die USA wurde zum Ziel eines nordkoreanischesn Angriffs, wodurch amerikanische Einkaufszentren, Vororte und Straßen zu Kampfgebieten wurden.

"In Homefront geht es nicht darum, auf der anderen Seite der Welt in den Krieg zu ziehen oder gegen Aliens von einem anderen Stern zu kämpfen. Hier geht es darum, die feindlichen Eindringlinge im eigenen Hinterhof zu bekämpfen und das eigene Leben zu verteidigen", erklärt David Votypka, Design Director bei den Kaos Studios. "Homefront kombiniert die nervenaufreibende Idee eines besetzten Amerika mit einer interaktiven, vom Spieler vorangetriebenen Story und erschafft so eine spannende Einzel- und Mehrspielererfahrung."

Neben einem interaktiven und kinoreifen Singleplayer-Modus bietet der Ego-Shooter auch eine große Auswahl an Mehrspielermodi. Die ersten Screenshots und einen auf der E3 veröffentlichten Teaser befinden sich auf der Seite.

- Homefront Screenshots
- Homefront Teaser

Homefront

Entwickler: Kaos Studios
Publisher: THQ
Genre: Ego-Shooter
Altersfreigabe: keine Jugendfreigabe
Veröffentlichung: 15. März 2011
Plattform: PC
Weitere Informationen zum Spiel