Metro: Last Light
Live-Action-Kurzfilm zur Vorgeschichte

geschrieben von Stefan Brauner am 30.05.2012, 00:28

Um die Vorgeschichte des Ego-Shooters Metro: Last Light zu erzählen, hat THQ kein einfaches CGI-Video erstellt, sondern sich für einen Live-Action-Kurzfilm gedreht. Der etwas über 4 Minuten lange Realfilm "Flucht in die Metro" zeigt im Jahre 2013 die letzten Minuten vor der nuklearen Katastrophe, die zur Flucht der Bevölkerung in die Metros führte. Sie ist die Ausgangssituation für das post-apokalyptische Setting und die Story von Metro: Last Light.

Metro: Last Light Flucht in die Metro Kurzfilm Vorschau

Der Kurzfilm ist über das oben verlinkte Bild erreichbar. Metro: Last Light, der Nachfolger von Metro 2033, der nicht auf das Buch von Dmitri Glukhovski basiert, erscheint 2013 für PC, Xbox 360, PlayStation 3 und voraussichtlich zu einem späteren Zeitpunkt für die Wii U. Wer hofft, auf der gamescom in Köln etwas zu Metro 2033 zu sehen bekommen, dürfte wohl enttäsucht werden, denn Publisher THQ ist dieses Jahr nicht mit auf der Messe.

- Metro: Last Light Kurzfilm "Flucht in die Metro"

Metro: Last Light

Entwickler: 4A Games
Publisher: Deep Silver
Genre: Ego-Shooter
Altersfreigabe: keine Jugendfreigabe
Veröffentlichung: 17. Mai 2013
Plattform: PC
Weitere Informationen zum Spiel