Tomb Raider
PC-Features, Anforderungen und mehr Videos

geschrieben von Stefan Brauner am 28.02.2013, 23:23

Nächste Woche erscheint Tomb Raider für PC, Xbox 360 und PlayStation 3. Das macht sich schon dadurch bemerkbar, dass eine Meldung nach der anderen folgt. Gleiches gilt für die Videos zum Spiel.

Den Anfang machten Ende letzter Woche die Vorstellung der PC-Features und die Bekanntgabe der Systemanforderungen. Nachfolgend zunächst die Systemvoraussetzungen, die bei halbwegs modernen Systemen kaum große Probleme bereiten sollten:

Minimale Systemvoraussetzungen:

  • Windows XP mit Service Pack / Windows Vista, 7, 8 (32bit/64bit)
  • DirectX 9 Grafikkarte mit 512 MB RAM: AMD Radeon HD 2600 XT oder nVidia 8600
  • Dual-Core-Prozessor: AMD Athlon64 X2 mit 2,1 GHz (4050+) oder Intel Core2 Duo mit 1,86 GHz (E6300)
  • 1 GB Arbeitsspeicher (2 GB für Vista)


Empfohlene Systemvoraussetzungen:

  • Windows Vista, Windows 7 oder Windows 8
  • DirectX 11 Grafikkarte mit 1 GB RAM: AMD Radeon HD 4870 oder nVidia GTX 480
  • Quad-Core-Prozessor: AMD Phenom II X2 565 oder Intel Core i5-750
  • 4 GB Arbeitsspeicher

Für die Entwicklung der PC-Version holten sich Crystal Dynamics die Unterstützung des langjährigen Partners Nixxes, die sowohl bei früheren Tomb Raider-Spielen als auch bei Deus Ex: Human Revolution und Hitman: Absolution tätig waren. Sie versprechen eine stark optimierte und soll alle Vorteile der Plattform bieten. Zu den PC-spezifischen Features gehören die volle Integration von Steamworks, erhöhtes Detail Tessellation, verbessertes Screen Space Ambient Occlusion (SSAO) und extrem hochaufgelöste Texturen, Schatten und Materialien.

Darrell Gallagher, Studioleiter von Crystal Dynamics: "Seit mehr als zehn Jahren arbeitet unser Studio bereits mit AMD und Nixxes zusammen. Beide Unternehmen sind feste, vertrauensvolle Partner geworden die uns helfen, ein überragendes Tomb Raider-Erlebnis für PC-Spieler überall auf der Welt zu erschaffen. Bei Crystal haben wir bei jedem Projekt das vordergründige Bestreben, Spielern auf jeder Plattform das beste Spielerlebnis zu bieten. Und wir sind stolz, bei der Verwirklichung unserer Ziele auf Partner vertrauen zu können, die sich demselben Ideal verschreiben haben."

Die Zusammenarbeit mit AMD macht sich nicht nur mit AMD HD3D und AMD Eyefinity (für gleichzeitige Nutzung von bis zu sechs Monitoren an nur einer Grafikkarte), sondern auch mit der am Dienstag angekündigten Haarsimulation TressFX Hair von AMD bemerkbar. Dabei handelt es sich um "die weltweit erste Echtzeitsimulation zur physikalisch korrekten Darstellung und Ausleutchtung von Haar in einem PC-Spiel". Damit soll sich jede einzelne Haarsträhne zu den Bewegungen von Lara Croft, dem Wind und der Gravitation physikalisch korrekt anpassen. Eine Kollisionsabfrage stellt sicher, dass die Strähnen dabei nicht durch andere oder feste Oberflächen hindurchgehen.

Bei der Physikberechnung profitieren vor allem Grafikkarten mit der Unterstützung der Graphic Core Next Architektur, wie beispielsweise die AMD Radeon HD 7000 Serie. Tomb Raider wurde für die neue Technologie angepasst. Trotzdem brauchen sich Besitzer von nVidia-Grafikkarten keine Sorgen machen. Auch dort wird Tomb Raider laufen und sogar TressFX Hair unterstützen. Eindrücke von Laras Haarpracht sind bei den Screenshots zu finden.             

Am Montag stelle Square Enix den Crossroads-Trailer bereit, welcher bereits zur E3 2012 erschienen ist und ausschließlich ingame-Szenen zeigt. Dieser steht nun mit der deutschen Synchronisation zur Verfügung und löst damit auf unserer Seite die englische Version des Videos ab. Schon fast wie ein Tagebuch folgte am Mittwoch das dritte Video zur "Leitfaden zum Überleben"-Reihe. In diesem geht es um den Einsatz von Laras wachsenden Fähigkeiten im Kampf. Das Video ist über fünf Minuten lang und komplett auf Deutsch.

Immer noch nicht genug? Wer sich für den Blick hinter die Kulissen interessiert, kann sich ab sofort den letzten Teil der Dokumentationsreihe The Final Hours of Tomb Raider anschauen. Es geht um die letzten Vorbereitungen vor dem Launch des Action-Adventures, die Beseitigung der letzten Bugs vor der Deadline, die Integrierung des Multiplayer-Modus von Eidos Montreal sowie am Fine-Tuning der Einzelspielerkampagne.

Doch das Behind-the-Szenes-Video war nicht das einzige, das heute veröffentlicht wurde. Darüber zählen in dem neuen Reborn-Trailer zwei mir nicht bekannte Personen aus der Sicht des Spieles die Merkmale von Lara Croft auf, begleitet von actionreichen Gameplay-Szenen. Damit vorerst genug Material, um noch mehr Lust auf das Spiel zu bekommen. Ich bin sicher, in den nächsten Tagen wird trotzdem noch mehr folgen. 

- Tomb Raider Screenshots
- Tomb Raider Reborn-Trailer
- The Final Hours of Tomb Raider Episode 5: The End of the Beginning, Part 2
- Tomb Raider: Leitfaden zum Überleben: Episode 3 
- Tomb Raider: Crossroads Trailer 

Tomb Raider

Entwickler: Crystal Dynamics
Publisher: Square Enix
Genre: Action-Adventure
Altersfreigabe: keine Jugendfreigabe
Veröffentlichung: 05. März 2013
Plattform: PC
Weitere Informationen zum Spiel