Ubisoft
Pressekonferenz mit Online-Fokus

geschrieben von Stefan Brauner am 17.08.2012, 21:13

Während Ubisoft auf der E3 unter anderem mit ihren Toptiteln Far Cry 3, Splinter Cell: Blackwatch und Watch Dogs in ihrer Pressekonferenz punkten konnte, war bereits im Vorfeld klar, dass es auf der gamescom 2012 anders sein wird. Denn schon in der Einladung nannte Ubisoft Free-to-Play und eSports als Thema. Und ausschließlich dabei blieb es auf der Pressekonferenz am 15. August auf der gamescom auch.

Ubisoft sieht die Zukunft ganz klar im Free-to-play und im Online-Bereich. Verständlich, denn einerseits gibt es immer mehr derartige Titel und zum anderen war man auch bereits mit der Trackmania-Reihe von Nadeo sehr erfolgreich. Auch mit dem Browser-Strategiespiel Die Siedler Online von Blue Byte ist man höchst zufrieden. Bislang ist es in sieben Sprachen spielbar, drei weitere sollen demnächst folgen.

Auch andere bekannte Marken sollen nun diesen Weg gehen. So wurde bereits vor längerem Silent Hunter Online angekündigt, einer Browser-Variante des U-Boot-Spiels. Auf http://de.silenthunteronline.com/ kann an einem Gewinnspiel für die Closed Beta teilgenommen erden. Auch hierbei ist das zu Ubisoft gehörende Studio Blue Byte das zuständige Entwicklerteam.

Eine Weltprämiere auf der Pressekonferenz, die für etwas Begeisterung sorgen konnte, ist ANNO Online. Auch hierbei handelt es sich um eine von Blue Byte entwickelte Online-Variante des beliebten Strategiespiels. Es wurde komplett für den Browser angepasst, machte optisch trotzdem noch einen hervorragenden Eindruck. Wer dort an der im September startenden Closed Beta teilnehmen möchte, kann sich auf http://de.anno-online.com/ dafür bewerben.

Aus dem Might & Magic-Universum gibt es gleich drei Titel. Zum einen wäre da Might & Magic: Duel of Champions, einem Online-Kartenspiel. Zum anderen gibt es mit Might & Magic Raiders noch das browserbasierten Action-Rollenspiel, bei dem aus vier Charakterklassen gewählt und mit Freunden in den Kampf gezogen werden darf. Der letzte Titel im Bunde ist eine weitere Weltprämiere: Might & Magic Heroes Online. Blue Byte und Related Designs, das für die ANNO-Reihe bekannte Duo, realisieren eine browserbasierte Variante der typischen Might & Magic Strategiespiele. Die Ubisoft-Browsergames basieren auf Flash 11.

Damit jedoch nicht genug. Der Free-to-play-Titel Ghost Recon Online feierte seinen offiziellen Launch. Bisher durften schon viele Spieler in der Beta-Phase ihre ersten Eindrücke sammeln und Feedback sammeln. Eines der meistgewünschten Features sind Clans; die sind in dem Online-Shooter bislang noch nicht möglich, werden aber in Zukunft noch folgen.

Ein weiterer Online-Shooter, dafür aber mal nicht Free-to-play aus dem Portfolio ist ShootMania: Storm. Für den Titel ist Nadeo verantwortlich, die bereits mit den Trackmania-Rennspielen  erfolgreich waren. Einer der größten Erfolgsfaktoren war nicht nur, dass es eine kostenlose Version gab, sondern auch eine große Anzahl benutzerdefinierter Strecken. Diese waren relativ einfach zu erstellen, da der passende Strecken-Editor direkt mitgeliefert wurde. Gleiches gilt auch für ShootMania: Storm – dort gibt es bereits über 20.000 von den Nutzern erstellte Maps und 15 Modi.

Zwar ist es nicht Free-to-play, mit 20 Euro aber recht günstig, dafür jedoch ein geeigneter eSport-Titel. Das Spiel ist für Wettbewerbe ausgelegt und wurde, ähnlich wie schon auf der E3, mit einem Showmatch zwischen Epsilon und n!faculty. Und auch sonst soll es viele Turniere geben – sowohl online als auch offline. Ein Beispiel dafür war das OP3N Shootmania Tournament der ESL auf der gamescom.