Electronic Arts
EA macht Visceral Games dicht

geschrieben von Florian Merz am 17.10.2017, 22:21

Ein trauriger Tag für alle Dead Space, Dantes Inferno und besonders Star-Wars-Fans: Wie jüngst bekannt wurde, hat der Softwaregigant Electronic Arts das hauseigene Entwicklerstudio Visceral Games aufgelöst und Mitarbeiter entlassen. In einer offiziellen Mitteilung von Executive Vice President Patrick Söderlund heißt es, dass zumindest von seiten EAs versucht wird, so viele MItarbeiter intern weiterzubeschäftigen, wie möglich. In Bezug auf das bis dato nicht nähere titulierte Star-Wars-Spiel wird fortan EA Worldwide Studios die Entwicklung übernehmen. 

Diese Entscheidung wurde aufgrund der eigentlichen Entwicklung von Visceral Games gefällt. So habe sich dieses auf dem Weg befunden, ein lineares Adventure-Game zu werden, was EA nun aber aufgrund von Feedback vieler Beteiligter und Testgruppen ändern möchte. Im Zuge dessen kam es zur Studioauflösung und der Übernahme durch EA Worldwide Studios. Zudem gab Söderlund bekannt, dass sich durch diese Umstrukturierung auch das Releasedatum bzw. der Zeitraum geändert habe. Ursprünglich wäre das Star-Wars-Spiel im Laufe des Jahres 2019 veröffentlicht worden, was aber nun unwahrscheinlich ist. Wann das Spiel erscheinen wird, ist zum gegenwärtigen Zeitpunkt noch nicht bekannt.