Electronic Arts
Onlineservice Origin gestartet

geschrieben von Stefan Brauner am 13.06.2011, 21:32

Mit Origin hat Electronic Arts einen neuen Onlineservice gestartet, der den bisherigen EA Store ablöst. Dort stehen aktuell über 150 PC-Titel zum Download bereit, in den nächsten Monaten wird das Angebot ausgebaut und wird exklusive Limited Edition-Versionen kommender EA-Titel bieten. Die digitale Version des MMOs Star Wars: The Old Republic wird exklusiv nur bei Original erhältlich sein.

Zusätzlich gibt es mit Origin auch eine zentrale Desktop-Applikation, welche den EA Download Manager ablöst und auch eine ingame-Komponente für Chat und Browser bietet. Darüber hinaus lassen sich mit der Anwendung Community-Gruppen erstellen und verwalten sowie Freunde verwalten und schauen, was sie aktuell spielen. Das bisherige EA-Konto trägt nun den Namen Origin-Konto. Login, Passwort sowie die EA-Kontendaten bleiben erhalten. Im Programm selbst hat jeder ein eigenes Profil, auf dem aber nicht wirklich viel zu sehen ist.

„Origin ist ein Spieleservice mit zwei fundamentalen Features“, erklärt David DeMartini, EA Global Online Senior Vice President. „Es ist zum einen ein Downloadservice für die besten Spiele von EA und seinen Partnern. Zum anderen bietet Origin eine soziale Komponente, die es Spielern ermöglichen wird, plattformübergreifend nach Freunden zu suchen und zu sehen, was diese gerade spielen und wo sie das tun.“

Der aktuelle Beta-Client von Origin bietet die folgenden Hauptfunktionalitäten:

  • Digitale Exklusivität: Über die Origin Beta lassen sich vollständige digitale Kopien neuer PC-Titel herunterladen, darunter Battlefield 3 und Need for Speed: The Run. In Zukunft können Spieler an Beta-Tests teilnehmen und sich Demoversionen herunterladen.
  • Verbinden, Teilen und Spielen: Freundeslisten können erstellt werden in die sich auch Facebook-Kontakte importieren lassen. Auch eine In-Game-Chatfunktion wird es geben.

Auch eine mobile Variante für Smartphones wird es geben. Aktuell lässt sich damit Scrabble spielen, jedoch nur auf iPhone und iPod touch in USA und Kanada. Sowohl die Europäer als auch die Android-Nutzer bleiben aktuell außen vor.

Aktuell macht es jedoch nur den Anschein eines verbesserten EA Download Managers. Wer hofft von den In-Game-Funktionalitäten profitieren zu können, muss bedenken, dass installierte Retail Produkte leider nicht erkannt werden.

- Weitere Infos auf Origin.com